Landingpage

Lesedauer: 10 Minuten
Updated:
Ein Mann arbeitet an einem Schreibtisch mit einem Laptop und Blumen im Hintergrund, während er eine Landingpage erstellt.
Dennis Hüttner
Waterproof Web Wizard, Member of the Unicorn Squad

Hallo, hier ist unser neuestes Glossar bzw. Wiki-Eintrag und heute dreht sich alles um das Thema: Was zum Teufel ist eigentlich eine Landingpage? Das Entwickeln einer erstklassigen Landingpage kann für viele Firmen der Schlüssel dafür sein, ihre Präsenz im Netz zu boosten und potenzielle Neukunden an Land zu ziehen. Eine topgestaltete Landingpage sollte aber nicht nur gut aussehen – sie muss vor allem auch richtig effektiv dabei helfen, Besucher in echte Kunden zu transformieren! Also nehmen wir euch mit auf einen Trip tief hinein in die Welt der conversion-optimierten Landingpages. Dabei checken wir sowohl ihr Design als auch wie erfolgreich sie sind. Egal ob du schon mal deine eigene Landingpage gebastelt hast oder total neu auf dem Gebiet bist – mach dich bereit für jede Menge nützliche Infos!

Definition und Bedeutung von einer Landingpage

„Was genau ist eine Landingpage?“ könnte man sich in der digitalen Marketingbranche fragen. Die landing page definition besagt, dass es sich dabei um eine eigenständige Internetseite handelt, auf die ein User stößt, sobald er einen Link anklickt – sei es in einer Mail, einem Beitrag bei Social Media oder gar einer Werbeanzeige. Man kann sie als die erste Seite betrachten, welche ein Nutzer beim Surfen im Web zu Gesicht bekommt – daher auch der Titel „Landingpage“. Aber hierbei geht es nicht einfach nur darum irgendeine Seite zu sein; vielmehr muss diese besondere Netzpräsenz ganz gezielt designed werden mit dem Ziel vor Augen, den Besucher dazu anzuregen bestimmte Handlungen auszuführen!

Du fragst dich vielleicht, warum ist das eigentlich so relevant? Stell dir mal vor, du führst einen Webshop und hast gerade dein neuestes Sortiment auf den Markt gebracht. Um diese Produktlinie zu promoten, könntest du beispielsweise Anzeigen auf diversen Sozialmedia-Plattformen platzieren. Jeder dieser Posts würde dann direkt mit deiner neuen Zielseite verbunden werden. Sollte nun jemand deinen Post anklicken und bei deiner Zielseite landen, sollte es für diesen Besucher klar und deutlich sein, worum es hier geht – um deine brandneue Kollektion natürlich! Aber noch bedeutsamer: Die Gestaltung der Zielwebsite sollte so attraktiv sein, dass sie dem Nutzer Lust macht, auch wirklich etwas auszusuchen.

Doch nicht nur Verkaufszielseiten gibt es da draußen. Weitere Formate von Landingpages können darauf ausgelegt sein, Informationen über deine Firma weiterzugeben oder Leads für dein Vertriebsteam einzufangen, indem sie unter anderem Kontaktinfos einsammeln. Wie dem auch sei, spielt die Ausführung sowie Relevanz einer gut durchdachten Landingpage eine zentrale Rolle beim Triumph deines Business im digitalisierten Zeitalter!

Eine Gruppe von Menschen, die auf einem Feld an Computern arbeiten.

Nutzen einer Landingpage

Kennst du die unglaubliche Kraft, die eine Landingpage hat? Nein? Dann wird es Zeit, das verborgene Schmuckstück des digitalen Marketings kennenzulernen! Lass uns mal einen genaueren Blick darauf werfen.

Der große Vorteil einer Landingpage liegt darin, dass sie eindeutig dafür gemacht ist, Besucher in Kunden zu verwandeln. Stell dir vor: Du führst eine tolle Werbekampagne durch und alle klicken auf deine Anzeigen – wo werden diese Leute wohl landen? Auf deiner Startseite? Das wäre fatal! Denn dort kann man sich leicht verirren, als wäre es ein Irrgarten mit all den verschiedenen Links ohne klare Handlungsaufforderung. Weißt du dann noch, welcher der nächste Schritt sein soll?

Genau hier kommt die Landingpage ins Spiel! Ihre Aufgabe ist es, den Besuchern Orientierung zu bieten und genau das anzubieten, wonach sie suchen. Du fragst dich vielleicht: „Was zeichnet eine gute Landingpage aus?“ Nun, erstens sollte die Seite schlicht und übersichtlich gestaltet sein. Ein eindeutiges Angebot oder einen klaren Aufruf zum Handeln (den Call-to-Action) sollte man sofort erkennen können.

Ein weiterer Aspekt ist das ansprechende Design – es sollte zum Look deiner Website passen. Die Besucher sollen spüren, dass sie noch auf deinem Portal sind und nicht versehentlich woanders gelandet sind.

Eine erstklassige Landingpage muss außerdem überzeugend sein. Sie sollte den Nutzer dazu animieren, eine gewünschte Aktion auszuführen – sei es ein Produkt zu kaufen oder seine Daten für einen Newsletter anzugeben.

Das Geniale an einer gut gestalteten Landingpage ist, dass sie dem Besucher genau das bietet, was er sucht und gleichzeitig unsere Ziele als Marketer erreicht – die Konversion! Findest du nicht auch, dass Landingpages eine clevere Lösung sind? Hast du schon einmal über ihren Einsatz nachgedacht? Aber jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen… Lass uns lieber mit weiteren spannenden Themen aus dem digitalen Marketing fortfahren!

 

Ein Mädchen mit Brille steht für eine Landingpage vor einem Schreibtisch.

Ziele einer Landingpage

Es gibt verschiedene Ziele, die man mit einer Landingpage erreichen kann. Das hängt natürlich davon ab, was du oder dein Unternehmen bezwecken. Aber worauf zielen die meisten Landingpages ab? In erster Linie geht es darum, den User auf der Seite zu halten und ihn zur Conversion zu bewegen – sei es, ein Produkt zu kaufen oder sich für einen Newsletter anzumelden. Du musst den potenziellen Kunden bei dir behalten und ihm etwas Attraktives bieten.

Ein weiteres Ziel kann es sein, dem Besucher bestimmte Informationen näherzubringen. Wenn du ein neues Produkt oder einen innovativen Service startest, ist deine Landingpage der perfekte Ort, um dies prominent zu präsentieren. Mit Bildern, Videos oder Textinhalten kannst du deine Botschaft transportieren.

Viele nutzen ihre Landingpage auch zur Leadgenerierung. Mit Formularen kannst du Besucher dazu bringen, ihre Kontaktdaten einzugeben – etwa für einen Newsletter oder exklusive Inhalte. Das ist eine clevere Möglichkeit, Leads zu sammeln.

Manchmal dient eine Landingpage auch dazu, Traffic auf andere Bereiche der Website wie den Online-Shop oder Blog zu lenken. Die Landingpage fungiert als Eintrittspunkt, um die Aufmerksamkeit auf für dich relevante Inhalte zu ziehen.

Zentrale Ziele einer guten Landingpage sind also: Kundenbindung durch Mehrwert, Umsatzsteigerung durch Produktpräsentation, Leadgenerierung mittels Datensammlung und Steuerung der Besucherströme. Kannst du weitere Erfolgsfaktoren einer Landingpage ergänzen?

Eine Landingpage mit den Worten „Hallo, ich bin Mark.

Elemente einer effektiven Landingpage

Schon mal darüber nachgedacht, was eine Landingpage wirklich erfolgreich macht? Es ist gar nicht so komplex wie man zunächst glauben könnte. Visuelle Elemente spielen eine große Rolle. Ein ansprechendes Design kann einen erheblichen Unterschied ausmachen!

Merke dir:
Der erste Eindruck bleibt haften!

Daher sollten die Bilder und Grafiken auf deiner Seite professionell gestaltet sein und sofort ins Auge fallen.

Aber das war noch alles. Eine wirkungsvolle Landingpage muss ebenfalls relevante Informationen bieten. Die Besucher müssen auf einen Blick verstehen, um welches Produkt oder welche Dienstleistung es geht und warum sie diese benötigen. Verständliche Überschriften, prägnante Erklärungen und eindeutige Handlungsaufforderungen (CTAs) sind ein Muss. Stell dir vor, du kommst auf eine Webseite und hast keine Ahnung, worum es geht – ärgerlich, nicht wahr?

Ein weiterer Schlüsselfaktor für eine effektive Landingpage ist das Aufbauen von Vertrauen beim Nutzer. Kundenfeedback oder Erfolgsgeschichten können hier enorm hilfreich sein. Wenn potenzielle Käufer sehen, dass andere mit deinem Angebot zufrieden waren, steigt die Bereitschaft zum Kauf deutlich.

Und nicht zuletzt ist eine benutzerfreundliche Gestaltung essenziell! Die Seite sollte einfach zu bedienen sein und schnell laden. Auch die Kontaktaufnahme sollte unkompliziert sein.

Eine überzeugende Landingpage kombiniert also ein ansprechendes Design mit relevanten Inhalten, Vertrauensaufbau und Benutzerfreundlichkeit. Wenn all diese Aspekte berücksichtigt werden, ist der Erfolg einer Landingpage quasi vorprogrammiert!

Ein Mädchen benutzt ihr Telefon, während es auf einem Hocker sitzt.

Nutzerbedürfnisse einer Landingpage

Hast du dir schon einmal überlegt, was die genauen Anforderungen an eine Landingpage aus Sicht der Nutzer sind? Das ist ein sehr spannendes und relevantes Thema. Aus meiner langjährigen Erfahrung in Webdesign und Online-Marketing, kann ich sagen: Eine gut konzipierte Landingpage hat das Potenzial, die Seitenaufrufe und Conversion Rate deutlich zu steigern.

Betrachte es einmal aus der Perspektive des Besuchers: Was möchtest du auf einer Website sehen und wie willst du dich dabei fühlen? Der erste Eindruck ist entscheidend! Ein ansprechendes Design und eine intuitive navigation & Bedienung lassen Nutzer mühelos durch den Auftritt navigieren. Es ist wichtig, ein klares Angebot zu präsentieren und aufzuzeigen, welchen Mehrwert es für den User bietet.

Der Besucher sollte nicht im Unklaren gelassen werden oder sich mühsam durch Informationen kämpfen müssen, um herauszufinden, worum es eigentlich geht. Dein Angebot, sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung, muss auf den Punkt gebracht werden.

Immer im Fokus behalten: Nutzerfreundlichkeit hat höchste Priorität! Die Seite sollte einfach zu bedienen sein und alle relevanten Informationen auf einen Blick bieten. Dazu gehören auch Kontaktdaten und rechtliche Hinweise wie die Datenschutzerklärung – platziere sie sichtbar, damit sie leicht zu finden sind.

Klar erkennbare Call-to-Actions sind ebenfalls essenziell. Eine gut platzierte Aufforderung zur Interaktion kann den entscheidenden Anstoß geben.

Nach dem Klick kommt das Nachfassen: Sobald ein Nutzer Interesse zeigt, sollte die Beziehung weiter gepflegt werden. Denn wer weiß, vielleicht wird aus diesem Besucher bald ein treuer Kunde!

Es gibt viel zu beachten, wenn man die Anforderungen der User in den Fokus rückt. Doch letztendlich geht es darum, dem Besucher das bestmögliche Erlebnis auf der Landingpage zu bieten.

Ein Mann benutzt einen Laptop auf einem Bücherstapel.

Wie Nutzer auf eine Landingpage gelangen

Habt ihr euch schon einmal überlegt, wie User auf eine Landingpage gelangen? Das ist wirklich faszinierend und lohnt einen genaueren Blick! Normalerweise beginnt der Weg mit einer Google-Suche oder einem Klick auf eine Online-Werbung. Entweder war das gewünschte Produkt selbst ausschlaggebend oder die Neugierde auf das Angebot.

Jetzt kommt der spannende Teil: Sobald ein Nutzer den Link in der Suche oder Anzeige anklickt, wird er direkt zur Zielseite weitergeleitet – der Landingpage. Diese wartet schon darauf, ihn zu empfangen und zack, mitten im Geschehen!

Der User landet auf dieser speziellen Seite und hat plötzlich Zugriff auf umfangreiche Informationen zum Produkt oder der Dienstleistung. Alles ist einladend gestaltet, leicht verständlich und strukturiert dargeboten. Das Ziel: Den Besucher zu einer gewünschten Aktion bewegen, sei es ein Kauf oder die Newsletter-Anmeldung.

Aber was zeichnet eine gute Landingpage aus? Ganz einfach: Es gibt einige entscheidende Punkte zu beachten! Ein ansprechendes, verständliches Design; passende, informative Inhalte; eine klare Handlungsaufforderung – die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Wie schaffen es Unternehmen bloß, all diese Faktoren optimal umzusetzen, um höchste Effizienz zu erreichen? Die perfekte Balance zwischen Ästhetik und Information hinzubekommen, ist wahre Magie! Doch eines ist sicher: Eine clever konzipierte Landingpage kann enorme Erfolge erzielen!

Eine Skizze eines Notizbuchs mit Bleistiften darauf.

Gestaltung einer Landingpage

Eine Landingpage zu gestalten ist wie Kunst. Jedes Element wird sorgfältig platziert, um die intendierte Wirkung zu erzielen. Doch welche Faktoren zeichnen eine herausragende Landingpage aus?

Am Anfang steht das Verständnis der Zielgruppe. Wer sind diese Menschen? Was bewegt und interessiert sie? Vor allem aber: Warum sollten sie gerade Ihre Seite aufrufen? Diese Aspekte müssen bei jedem Design-Entscheid im Fokus stehen. Es geht darum, etwas Nützliches und Effektives zu schaffen, nicht nur um Kunst.

Wesentlich ist auch die Integration klarer Handlungsaufforderungen, sogenannter CTAs. Eine effektive CTA kann den Unterschied machen zwischen einem Besucher und einem zahlenden Kunden. Sie sollte unmissverständlich vermitteln, welche nächsten Schritte gewünscht sind.

Des Weiteren muss eine Landingpage ansprechend gestaltet sein. Visuelle Elemente sind von großer Bedeutung. Bilder wecken Emotionen und lenken die Aufmerksamkeit. Daher empfiehlt sich die sorgfältige Auswahl hochwertiger Fotos.

Auch die Formulierungen beeinflussen die Wirkung. Der Wortlaut sollte klar und informativ sein, ohne Floskeln. Im Vordergrund steht stets der konkrete Nutzen für den User.

Zusammengefasst: Eine erfolgreiche Landingpage funktioniert durch mehr als nur Optik. Kern ist ein Erlebnis, das Mehrwert vermittelt und zum Handeln bewegt.

Ein Satz Campingkarten mit Illustrationen.

Häufige Fehler bei der Gestaltung von Landingpages vermeiden

Bei der Konzeption von Landingpages gibt es einige Aspekte, die häufig übersehen werden. Man könnte meinen, ein ansprechendes Design und einprägsame Texte reichen aus, um Nutzer zu aktivieren. Doch effektive Landingpages erfordern mehr.

Ist es dir schon passiert, dass du einen Link angeklickt und auf der Zielseite nicht gewusst hast, wie es weitergeht? Oft liegt das an suboptimaler Gestaltung. Ein typischer Fehler ist, keine eindeutige Handlungsaufforderung (CTA) einzubinden. Zu viele Optionen überfordern Nutzer häufig.

Ein weiterer Punkt ist die Übereinstimmung von Werbeversprechen und Inhalt der Landingpage. Wenn jemand nach Schuhen sucht und auf Handtaschen stößt, verwirrt das. Solche Diskrepanzen führen zu vorzeitigem Absprung.

Auch lange Ladezeiten sind ein Problem. Eine hohe Latenz verärgert Nutzer, bevor sie sich das Angebot ansehen können. Ohne mobile Optimierung erreicht man viele Smartphone- und Tablet-User gar nicht.

Beim Design gilt es, die richtige Balance zu finden. Zu viel oder zu wenig Text, auffällige Farben und Gestaltungselemente entscheiden mit, ob eine Landingpage ansprechend wirkt und dennoch informiert.

Landingpages haben also ihre Tücken. Mit sorgfältiger Planung lassen sich typische Fallstricke wie fehlende CTAs, Diskrepanzen, technische Mängel und suboptimales Design aber vermeiden.

Ein Paar Turnschuhe mit bunten Streuseln darauf, angezeigt auf einer Landingpage.

Fallbeispiele erfolgreicher Conversion-optimierter Landingpages

Im Bereich Landingpages gibt es viele Erfolgsgeschichten, die deren Wirksamkeit belegen. Schauen wir Dropbox an. Mit ihrer übersichtlichen Seite und dem einzigen Call-to-Action „Jetzt kostenlos anmelden“ konnten sie ihre Nutzerzahlen massiv steigern. Eine so einfache Gestaltung funktioniert, weil sie Nutzern jede Unsicherheit nimmt und klar zeigt, was zu tun ist.

Ein weiteres Beispiel ist Airbnb. Ihr Ziel ist, dass Nutzer ihren Urlaubsort eingeben und eine Unterkunft suchen. Deshalb haben sie auf der Startseite ein auffälliges Suchfeld und ansonsten eine schlichte Gestaltung. So wird jedem Nutzer sofort klar, was er machen soll – das ist Conversion-Optimierung in Reinkultur!

Aber nicht nur Großunternehmen profitieren von gut designten Landingpages. Nehmen wir Basecamp, ein Projektmanagement-Tool für KMUs. Die Botschaft der Startseite ist: „Basecamp unterstützt dich bei der Projektkoordination“. Es gibt Kundenfeedbacks, denn nichts überzeugt mehr als positves Nutzer-Feedback. Und weiter unten gibt es einen Button für eine kostenlose Testversion.

Es gibt kein Patentrezept für die perfekte Landingpage. Erfolgsbeispiele zeigen aber: Der Fokus sollte auf dem Nutzen für den User und einem klaren Pfad zur Conversion liegen. Hast du schon eigene Erfahrungen mit der Macht guter Landingpages gemacht?

Ein Mann steht in einer Landschaft mit roten Luftballons am Himmel.

Fazit: Wie Landingpages den Nutzer führen

Landingpages spielen eine wichtige Rolle im Online-Marketing. Durch übersichtliches Design und prägnanten Content nehmen sie Nutzer an die Hand und leiten zu konkreten Aktionen.

Eine ansprechend gestaltete Landingpage fesselt sofort und überzeugt Besucher, gewünschte Schritte auszuführen – etwa ein Produkt zu kaufen oder einen Newsletter zu abonnieren. Man hat nur wenige Sekunden Zeit, jemanden für das eigene Angebot zu begeistern. Genau das gelingt mit einer effizienten Landingpage.

Aber wie sieht eine gute Landingpage aus? Sie vermittelt klar, was angeboten wird und welchen Nutzen der User davon hat. Ein prägnanter Call-to-Action, der zum Handeln auffordert, ist unverzichtbar.

Auch die visuelle Gestaltung ist entscheidend. Eine übersichtliche Struktur mit klarer Informations-Hierarchie leitet den Nutzer intuitiv. Aussagekräftige Überschriften geben Orientierung und erleichtern das Erfassen der Inhalte.

Vertrauen ist auch im Internet wertvoll. Positive Kundenstimmen und Erfahrungsberichte helfen dabei.

Zusammengefasst: Eine überzeugende Landingpage kann das Online-Business beflügeln. Sie lenkt gezielt, schafft Vertrauen und erhöht so die Konversionsrate. Die richtige Landingpage hat großen Einfluss.

Eine starke Landingpage ist essenziell, um Konversionen zu steigern und Gewinne zu erhöhen. Sie sollte Nutzer ansprechen und zur Interaktion bewegen. Damit spricht sie gezielt Interessenten an und generiert Leads. Das ist eine clevere Strategie für bessere Conversion-Raten. Landingpages haben also großes Potenzial. Es lohnt sich, ihre Möglichkeiten zu nutzen!

Über den Autor

Dennis Hüttner
Waterproof Web Wizard, Member of the Unicorn Squad
Dennis ist ein versierter Webentwickler mit einer Leidenschaft für Innovation und Programmierung. Als CEO einer digitalen Agentur mit Schwerpunkt auf TYPO3 & WordPress Websites sowie SEO & Online-Marketing, ist er stets bestrebt, Unternehmen dabei zu unterstützen, durch effektive Online-Marketing-Strategien zu wachsen. Dennis ist bekannt für seine strategische Denkweise und seine Fähigkeit, zukunftsorientierte Projekte zu planen und umzusetzen. Seine Expertise und sein Engagement für digitales Marketing machen ihn zu einem vertrauenswürdigen Partner für Unternehmen, die in der digitalen Landschaft erfolgreich sein wollen.
Nutze gerne die Kommentarfunktion.