5 Experten-Tipps für erfolgreiches Online-Business Marketing

Lesedauer: 4 Minuten
Updated:
Kommentare: 2

Wenn Sie ganz am Anfang Ihres Online-Business stehen, ist Marketing ein Dschungel an Möglichkeiten. Kein Wunder, versprechen doch Agenturen und Coaches fast jeden Tag einen neuen „heiligen Gral“, der Ihnen ganz schnell Kunden und Umsatz bringt. In diesem Blogartikel gehen wir mit Ihnen alle Online-Marketing Business Grundlagen durch, damit Sie auf lange Sicht ein erfolgreiches Online-Business führen. 

Was ist gutes Online-Business Marketing und was gehört dazu?

Generell kann man sagen: Gutes Marketing ist, wenn Ihr Kunde Ihr Angebot versteht und es am Ende auch kauft. Denn eigentlich geht es immer um diese drei Punkte:

  1. Sie bieten ein Produkt an, das ein Problem oder eine Herausforderung löst und somit zum Wunschzustand des Kunden führt.
  2. Sie können für Ihr Angebot und Ihr Unternehmen Reichweite und Sichtbarkeit aufbauen. 
  3. Ihre Kauf-Argumente überzeugen und beinhalten AHA-Momente, die zum Kauf führen.

Auch wenn sich das nicht wirklich schwer anhört, passieren dabei tatsächlich die meisten Fehler, denn als Unternehmer sind Sie häufig zu „nah“ an Ihrem Unternehmen dran. Sehr oft sprechen Sie dadurch nicht die Sprache Ihrer Kunden, sondern die Sprache Ihres Fachbereichs. Und dabei ist es fast egal, aus welche Branche Sie kommen.

Achtung: Bleiben Sie auf dem Boden der Realität: Gerade in der Online-Business-Blase werden häufig Millionenumsätze innerhalb von wenigen Monaten versprochen. Und scheinbar wissen die selbst ernannten Coaches immer etwas, das an Ihnen und den anderen Experten spurlos vorbeigegangen ist. Leider sind das oft nichts als „leere Versprechungen“, die einem am Ende teuer zu stehen kommen. Wir sehen das so: Marketing ist ein langfristiges Tool, das unverzichtbar ist und auf das es aufzubauen gilt. 

5 Tipps für erfolgreiches Online-Business Marketing

Im Folgenden werden wir mit Ihnen 5 Online-Business Tipps besprechen, damit Ihr Online-Business Marketing auf „fruchtbaren Boden“ fällt:

1 Tipp: Finden Sie das Problem Ihres Kunden & kennen Sie Ihren Kunden

Kunden kaufen nichts, um Ihnen einen Gefallen zu tun, sondern weil Sie ein Problem oder eine Herausforderung gelöst haben wollen, um einen Wunschzustand zu erreichen. Ganz simpel lässt sich das so verdeutlichen: Wenn Sie ein Hotel eröffnen, müssen Sie zunächst überlegen, wen Sie dort empfangen möchten.

Party-Menschen, die Ihr Abitur in Ihrem Hotel feiern möchten, Familien mit Kindern oder eher gestresste Angestellte, die bei Ihnen endlich mal so richtig entspannen wollen? Je nachdem, wie Sie Ihre Zielgruppen definieren, fällt auch Ihr Marketing und somit Ihre Kommunikation mit zukünftigen Kunden aus.

Denn ein gestresster Angestellter bucht aufgrund anderer Beweggründe als die Party-Urlauber. Die Gründe für die Auszeit könnten wohl gegensätzlicher nicht sein. In diesem Artikel erfahren Sie dazu übrigens mehr.

2 Tipp: Setzen Sie ein Budget für Ihre Werbeanzeigen fest

Paid-Ads sind das Gegenteil von organischem Marketing. Doch was ist besser? Das kann man nicht einfach so sagen. Beides ist wichtig, aber eins ist ganz klar: Ohne Werbeanzeigen brauchen Sie definitiv länger eine gewisse Reichweite aufzubauen. 

Daher sollten Sie in Ihrer Online-Marketingplanung auch ein Werbebudget berücksichtigen und definieren, wie Sie dieses am effizientesten ausgeben können, um möglichst viele neue Kunden zu erreichen. Damit Sie hier keine Streuverluste haben, ist es wichtig, dass Sie sich mit der jeweiligen Plattform bestens auskennen. Paid-Ads sind nichts für Anfänger oder etwas zum Ausprobieren.

3 Tipp: Kundenreise und Funnelaufbau

Kunden, die bei Ihnen kaufen, nennt man im Marketing „warme“ Leads, die Menschen, die Sie noch nicht kennen, werden „kalte“ Leads genannt. Die „warmen“ Leads haben bereits Vertrauen gewonnen und teilweise auch schon bei Ihnen eingekauft.

Dafür haben Sie diese Kunden wahrscheinlich vorher auf die B2B oder B2C-Kundenreise mitgenommen. Jedes Unternehmen sollte so eine Kundenreise im Online-Marketing verankert haben, um nachhaltig Kunden zu gewinnen. Doch wie ist eine solche Kundereise aufgebaut? 

  • Aufmerksamkeit kreieren: Hier starten „kalte“ Leads. Das bedeutet, dass diese Menschen von Ihnen etwas mitbekommen haben. Experten schätzen, dass Deutsche circa fünf bis zwölf Touchpoints benötigen, bis sie kaufen. 
  • Danach kommt die Beachtung. Das bedeutet, dass Ihr Unternehmen konstant am Markt präsent sein sollte, um beachtet zu werden. Eine Möglichkeit dafür ist das Inbound-Marketing.
  • Interesse: AHA-Momente verschaffen Ihnen bei potenziellen Kunden wirkliches Interesse. Das ist zwingend notwendig, damit Kunden bei Ihnen und nicht der Konkurrenz kaufen. Gerade Content-Marketing ist hierbei ideal, um die Beziehung aufzubauen und zu halten.
  • Schlussendlich muss das Produkt oder die Dienstleistung zu Ihrem Kunden passen. Hier bieten Sie am besten einen maßgeschneiderten Kundenservice an, um ins Gespräch zu kommen. Kennenlerngespräche können eine Möglichkeit sein.

4 Tipp: SEO für Ihr Online-Business Marketing

Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO genannt, steht für die Google-Suche. Potenzielle Kunden suchen nach Ihren Herausforderungen und Problemen und sollten Sie als Lösung finden. Damit das passiert, ist eine akkurat aufgebaute Kundenreise wichtig. Das Gute an SEO ist, dass es organisch ist und außer Zeit und Engagement kein Werbebudget benötigt.

5 Tipp: Ihre Website

Hat ein User Ihre Website gefunden, ist so weit vom Marketing her alles perfekt gelaufen. Doch auf der Website wird verkauft, weshalb Sie diese nicht vernachlässigen sollten. Auch die Website gehört zu Ihrem Online-Business Marketing dazu. Wie Sie eine verkaufsstarke Website konzipieren, erfahren Sie Schritt für Schritt hier.

Worauf sollte man außerdem beim Online-Business Marketing achten?

So viele Tipps und so wenig Zeit. Achten Sie bei Ihrem Marketing darauf, sich nicht zu verzetteln. Deshalb lohnt es sich, vorab eine Kalkulation zu machen: Wie viel Zeit steht mir pro Woche für das Online-Business Marketing zur Verfügung? Was kann ich oder meine Angestellten in dieser Zeit realistisch schaffen?

Oftmals sehen wir beim Marketing von anderen Unternehmen und anderen Selbstständigen nur die „Spitze vom Eisberg“ und das, was vordergründig perfekt funktioniert. Der Aufwand, der dahintersteckt, wird selten nach Außen kommuniziert. 

Automatisch geraten wir in eine Vergleichs-Spirale, die weder dem Wachstum des Unternehmens noch uns als Unternehmern oder Angestellten guttut. Setzen Sie daher von Anfang an realistische Ziele. Hierfür eignet sich die SMART-Methode bestens.

SMART-Methode: Online-Marketing Ziele erreichen

  • Spezifisch: Ihre Ziele müssen so spezifisch wie möglich beschrieben werden. Wenn Sie einen gewissen Umsatz anpeilen, dann benennen Sie diesen. Aus Allgemeinplätzen wie „mehr Umsatz“ lassen sich keine Handlungsanweisungen oder Methoden ableiten.
  • Messbar: Zahlen, Daten und Fakten müssen hier benannt werden, da diese überprüfbar sind. Umsatz können Sie an einem exakten Betrag festmachen. 
  • Attraktiv: Sind Ziele unrealistisch, verlieren Sie automatisch an Attraktivität und werden am Ende nicht ansatzweise erreicht. 
  • Realistisch: Wie bereits erwähnt, alles, was Sie sich vornehmen, muss machbar & erreichbar sein. Aber: Nicht alles muss im ersten Business-Jahr erreicht werden. Wie sehen Ihre Ziele für die nächsten zwei, drei und fünf Jahre aus? Was soll langfristig erreicht werden? Was ist realistisch?
  • Termingerecht: Deadlines sollten Sie einbauen, um Aufgaben oder Etappenziele zeitlich bindend zu planen und zu erreichen. Zum Beispiel: Bis Ende des Jahres möchten wir zehn Prozent mehr umsetzen und werden dafür diese Marketing-Möglichkeiten umsetzen […].

Fazit: Online-Business Marketing

Sie suchen eine seriöse Agentur für Ihr Online-Business Marketing, die Ihnen mit fundiertem Wissen und bestem Gewissen zur Seite steht? Dann sind wir die richtige Wahl. Gerade SEO ist unsere Leidenschaft. Wir haben uns auf folgende Bereiche spezialisiert:

  • Suchmaschinenoptimierung – SEO
  • Local SEO
  • Technisches SEO
  • SEO Audit
  • Google AdWords / PPC  

Sie möchten ein unverbindliches Kennenlerngespräch buchen? Telefonisch erreichen Sie uns unter der +49 751 95899217 oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. Schauen Sie gerne auch auf unsere Kundenfeedbacks. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Dennis Hüttner
Waterproof Web Wizard, Member of the Unicorn Squad
Dennis ist ein Webentwickler, der es liebt, zu programmieren und zu innovieren. Er hat eine Leidenschaft für digitales Marketing und liebt es, Unternehmen beim Wachstum durch Online-Marketing zu helfen. Dennis ist Ehemann und Vater und verbringt seine freie Zeit im Fitnessstudio oder plant sein nächstes Projekt. Als Mitglied der Unicorn Squad und Waterproof Web Wizard setzt Dennis seine Fähigkeiten ein, um für seine Kunden die bestmöglichen Online-Erlebnisse zu schaffen. Ganz gleich, ob er eine neue Website entwickelt, eine Marketingkampagne erstellt oder technischen Support leistet, Dennis liefert stets erstklassige Arbeit ab.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mirko

Ich finde den Blogartikel sehr interessant und hilfreich. Es ist wichtig, die Grundlagen des Online-Marketings zu verstehen, um erfolgreich zu sein. Der Artikel bringt die wichtigsten Punkte auf den Punkt und gibt konkrete Tipps, wie man ein erfolgreiches Online-Business aufbauen kann. Besonders gut gefällt mir der Hinweis darauf, dass man als Unternehmer manchmal zu sehr in der Fachsprache des eigenen Unternehmens gefangen ist und deshalb die Sprache der Kunden nicht versteht. Ein gutes Marketing sollte immer auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden ausgerichtet sein.

Ähnliche Beiträge


2
0
Would love your thoughts, please comment.x